Messerschmitt Bf 109 G und K, originales Querruder für linke Tragfläche, extremst selten im tollen Zustand!


Angeboten wird dieses originale und sehr gut erhaltene Querruder der linken Tragfläche für die Messerschmitt Bf 109.

Das Querruder, später Bauart, mit Trimmkante, war u.a. in den Baumustern Bf 109 G-6, G-10, G-14 und K-4 eingebaut.

Das Ruder befindet sich in unberührtem Originalzustand, mit originaler Bespannung, Ausgleichsgewicht und Beschlägen, ohne jegliche Beschädigungen. Es handelt sich um ein originales Ersatzteil aus der Produktion eines Zulieferbetriebes.

Aufgrund der Größe (1,50m ) und der empfindlichen Oberfläche kann kein Versand erfolgen. Abholung in Berlin, oder nach Absprache im näheren Umland.

 

  • Bezeichnung: Querruder für die linke Tragfläche
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Hersteller: ? mgp = Aluminiumwalzwerke Singen GmbH, Singen/ Hohentwiel
  • Baujahr: ca. 1944 / 1945
  • Eingebaut in: Messerschmitt Bf 109 G-6/ G-10 / G-14/ K-4
  • Länge: 150 cm

Weiterlesen


seltener Drehumschalter, Fl E.581701, im Originalkarton, unbenutzt !!!


Angeboten wird dieser seltene Drehumschalter mit Originalkarton im Bestzustand.

Eingebaut waren diese Geräte in deutschen Jagd- und Kampfflugzeugen der Luftwaffe. Der Drehknopf gehört nicht zum Lieferumfang sondern wurde als separates Bauteil geliefert.

Das Teil ist unbenutzt, absolut unbeschädigt und natürlich voll funktionstüchtig.

  • Bezeichnung: Drehumschalter
  • Anforderungszeichen: Fl E.581701
  • Gerät-Nr.: 19-5817 A-1
  • Hersteller: hdc = LGW-Hakenfelde, Berlin (Siemens)
  • Baujahr: ca. 1944

Weiterlesen


Steckdosenplatte, Fl.32625-4, Bordelektrik, unbenutzter Toppzustand !!!!


Angeboten werden diese Steckdosenplatten aus dem Bereich der Bordelektrik von deutschen Jagd- und Kampfflugzeugen der Luftwaffe.

Die Teile sind unbenutzt und absolut unbeschädigt und natürlich voll funktionstüchtig.

Es sind mehrere Stück verfügbar!

  • Bezeichnung: Steckdosenplatte
  • Anforderungszeichen: Fl.32625-4
  • Gerät-Nr.: 126-842 B-1
  • Baumuster: 77.ale.6. H10
  • Anzahl der Pole: 10
  • Hersteller: LGW-Hakenfelde, Berlin (Siemens)
  • Baujahr: 1942

Weiterlesen


Bordelektrik, Steckverbindung 14 Pole, Heinrich List, Nr.2


Angeboten wird dieses originale, sehr gut erhaltene Steckbverbindung aus Anbaugehäuse und Stecker mit Stecker- und Steckdoseneinsatz (14 Pole). Die Teile sind in sehr gutem und voll funktionstüchtigem Zustand und vielseitig im Bereich der Bordelektrik verwendbar.

 

    • Bezeichnung: Steckverbindung, Aufbaugehäuse + Steckergehäuse, 14 Pole
    • Anforderungszeichen: Fl.32111-6  + Fl.32111-4
    • Gerät-Nr.: 126-855-U01  + 126-854-U01
    • Pole: 14
    • Hersteller: Elektro-Mechanik, Heinrich List, Teltow
    • Baujahr: ca. 1944
    • Verwendung: Steckverbindung für Bordnetz
    • Bemerkung: mit Steckdoseneinsatz, Fl.32111-11 (14 Pole) + Steckereinsatz, Fl.32111-12 (14 Pole) (können auch nach belieben ausgetauscht werden)

Weiterlesen


RESERVIERT !!!!! Benzinuhr, Albatros C.1, 1.WK, extremst selten mit schwarzem Ziffernblatt !!!!!!


RESERVIERT !!!!!

 

Angeboten wird diese extremst seltene Benzinuhr (Tankanzeige) für Albatros-Kriegsflugzeuge des 1.Weltkrieges.

Es handelt sich um ein originales, ungebrauchtes Gerät aus Lagerbeständen der ehemaligen Albatros Flugzeugwerke in Berlin.

Die Benzinuhr, nach dem Fadenschwimmer-Prinzip,  ist absolut unbeschädigt, komplett und voll funktionstüchtig.

Bei Zug am Faden, welcher aus dem Geräteboden kommt, bewegt sich der Zeiger leichtgängig und wird mittels Federzug wieder in die Ursprungslage zurückgeführt, sobald man den Faden wieder los lässt.

Emaille-Ziffernblatt und Deckglas ist unbeschädigt, ohne Ausbrüche oder Chips.

Ungewöhnlich ist das schwarze Ziffernblatt, welches vermutlich zur besseren Ablesbarkeit bei Dunkelheit und Nachtflügen Verwendung fand.

Bei den Albatrosflugzeugen befand sich der Flugzeugführersitz direkt auf dem Tank und die Benzinuhr rechts neben dem Sitz (siehe Fotoanhang).

Die Albatros Flugzeugwerke GmbH am Flugplatz Johannisthal in Berlin-Johannisthal entwickelten und bauten vor allem während des 1.Weltkrieges Flugzeuge für die Fliegertruppe des deutschen Heeres.

Durchmesser Flansch: 97mm

Gehäusetiefe: 54mm

  • Bezeichnung: Fadenschwimmer-Benzinuhr
  • Messbereich: 0 – 127 Liter
  • Hersteller: Maximall, Paul Willmann, Berlin
  • Baujahr: ca. 1918
  • Flugzeugbaumuster: Alb.C.1 FD. (Albatros C1)
  • Besonderheit:
    • unbenutzter Lagerbestand mit kompletten Faden
    • zum Einbau auf der Oberseite des Kraftstoffbehälters (Tank)
    • schwarzes Ziffernblatt, vermutlich zur besseren Ablesbarkeit bei Dunkelheit und Nachtflügen

    Die Albatros Flugzeugwerke GmbH am Flugplatz Johannisthal in Berlin-Johannisthal entwickelten und bauten vor allem während des 1.Weltkrieges Flugzeuge für die Fliegertruppe des deutschen Heeres.

Weiterlesen


seltener Nachlaufschalter, Fl E.631201, mit Stecker im Originalkarton!


Angeboten wird dieser seltene Nachlaufschalter im Originalkarton mit zugehörigem Stecker im Bestzustand.

Eingebaut waren diese Geräte in deutschen Jagd- und Kampfflugzeugen der Luftwaffe.

Das Teil ist unbenutzt, absolut unbeschädigt und natürlich voll funktionstüchtig.

Weiterlesen


RESERVIERT !!!!! Benzinuhr, Albatros C.1, 1.WK, extremst selten im tollen Zustand!!!!!!


RESERVIERT !!!!!

 

Angeboten wird diese extremst seltene Benzinuhr (Tankanzeige) für Albatros-Kriegsflugzeuge des 1.Weltkrieges.

Es handelt sich um ein originales, ungebrauchtes Gerät aus Lagerbeständen der ehemaligen Albatros Flugzeugwerke in Berlin.

Die Benzinuhr, nach dem Fadenschwimmer-Prinzip, ist absolut unbeschädigt, komplett und voll funktionstüchtig.

Bei Zug am Faden, welcher aus dem Geräteboden kommt, bewegt sich der Zeiger leichtgängig und wird mittels Federzug wieder in die Ursprungslage zurückgeführt, sobald man den Faden wieder los lässt.

Emaille-Ziffernblatt und Deckglas ist unbeschädigt, ohne Ausbrüche oder Chips.

Bei den Albatrosflugzeugen befand sich der Flugzeugführersitz direkt auf dem Tank und die Benzinuhr rechts neben dem Sitz (siehe Fotoanhang).

Die Albatros Flugzeugwerke GmbH am Flugplatz Johannisthal in Berlin-Johannisthal entwickelten und bauten vor allem während des 1.Weltkrieges Flugzeuge für die Fliegertruppe des deutschen Heeres.

Durchmesser: 98 mm

Gehäusetiefe: 54 mm

 

    • Bezeichnung: Fadenschwimmer-Benzinuhr
    • Messbereich: 0 – 127 Liter
    • Hersteller: Maximall, Paul Willmann, Berlin
    • Baujahr: ca. 1917
    • Flugzeugbaumuster: Alb.C.1 F.D. (Albatros C.1)
    • Besonderheit:
      • unbenutzter Lagerbestand mit kompletten Faden
      • zum Einbau auf der Oberseite des Kraftstoffbehälters (Tank)

Weiterlesen


Steckerplatte, Fl.32618-5, Bordelektrik, unbenutzter Toppzustand !!!!


Angeboten werden diese Steckerplatten aus dem Bereich der Bordelektrik von deutschen Jagd- und Kampfflugzeugen der Luftwaffe.

Die Teile sind unbenutzt und absolut unbeschädigt und natürlich voll funktionstüchtig.

Es sind mehrere Stück verfügbar!

  • Bezeichnung: Steckerplatte
  • Anforderungszeichen: Fl.32618-5
  • Gerät-Nr.: 126-622 E-1
  • Baumuster: 77.ale.8, S7
  • Anzahl der Pole: 7
  • Hersteller: LGW-Hakenfelde, Berlin (Siemens)
  • Baujahr: 1942

Weiterlesen


2 x Stecker für Temperaturgeber, Fl.32627-1, toller Zustand !!!


Angeboten werden 2 Stück originale Stecker, wie sie z.B. für Temperaturgeber (Außenlufttemperatur, Schmierstoff- und Kühlstofftemperatur) in Jagd- und Kampfflugzeugen der Luftwaffe verwendet wurden.

Die Stecker sind in sehr gutem, vermutlich voll funktionstüchtigem Zustand, komplett ohne Beschädigungen.

  • Bezeichnung: Stecker (2 Pole)
  • Anforderungszeichen: Fl.32627-1
  • Gerät-Nr.: 19-7036 A-1
  • Hersteller:  LGW-Hakenfelde (Siemens), Berlin
  • Baujahr: ca. 1944
  • Verwendung : z.B. für Temperaturgeber (Außenlufttemperatur, Schmierstoff- und Kühlstofftemperatur)

Weiterlesen