Angeboten wird dieser originale Kriegsstern zum „Cruz de Guerra“, auch als „Schwarzer Stern“, “Siegesstern” oder “Kriegsstern” bekannt.

Der Orden befindet sich in sehr gutem Zustand, ist massiv aus Silber oder Nickelsilber, mit emaillierten Auflagen aus Buntmetall und vergoldetem Kranzgeflecht.

Der Grundkörper hat eine sehr schöne Schwärzung, was so für Verleihungsstücke gefordert wurde.

Der Bruststern ist ohne jegliche Beschädigungen oder Reparaturen, das Nadelsystem ist unbeschädigt, ohne Reparaturen und voll funktionsfähig.

Hersteller ist die Manufaktur „Industrias Egana“ in Motrico/ Spanien.

Verliehen wurde diese Auszeichnung an Offiziere der Deutschen Wehrmacht, welche von 1936-1939 unter dem Namen “Legion Condor” aktiv am Spanischen Bürgerkrieg teilnahmen. Natürlich auch an zahlreiche Offiziere der Luftwaffe (siehe Belegfotos im Anhang).

Der Siegesstern vom Hersteller Egana ist meist in Nachlässen von Angehörigen der Legion Condor, sowie auf zahlreichen historischen Belegfotos zu finden.

Ich garantiere lebenslang die Echtheit des Artikels.

Der Stern hat einen Durchmesser von ca. 62 mm.

Siegesstern, Cruz De Guerra

Das Kriegskreuz (Cruz de Guerra) war eine spanische Kriegsauszeichnung, die am 29. März 1938 in einer Klasse als Bruststern für Offiziere gestiftet wurde.

Das Kriegskreuz mit einem Durchmesser (von Spitze zu Spitze) von 60 mm ist ein massiver silberner achtstrahliger Stern mit brillantierten, oxydierten Strahlen und zeigt in seiner Mitte ein goldenes Kreuz, dessen Enden sich in einer Tatze von drei rechten Winkeln verbreitern und je mit einer Figur ausgelegt sind. Der linke und rechte Kreuzarm zeigen als Figur einen Löwen. Der untere Kreuzarm wird von einer Kastelle des spanischen Wappens ausgefüllt, der obere von einer Krone. Die Kreuzarme selber sind netzartig gemustert und ihr Rand etwas erhöht und poliert. Am oberen Kreuzarm, unterhalb der eingelassenen Krone, ist eine polierte Spange aufgelegt, die zur Eingravierung des Verleihungsanlasses diente. Das Kreuz ist dabei hinterlegt von einem goldenen Lorbeerkranz, durch den in den Kreuzwinkeln je ein nach oben gerichtetes Schwert zu sehen ist. Die Entfernung von Schwertknauf zu Schwertknauf beträgt 48,5 mm. Das 25 mm durchmessende Mittelmedaillon zeigt das farbig emaillierte Wappen von Kastilien und Leon, wobei der königliche Lilienschild ersetzt wurde durch ein blaues hochovales zentrales Mittelschildchen mit einem goldenen Granatapfel. Das Wappen von Kastilien liegt dabei auf rot emailliertem Grund und zeigt ein Kastell. Das Wappen von León liegt dagegen auf weißen Grund und zeigt einen Löwen, der fertigungsbedingt nicht rot gehalten werden konnte, sondern golden ist. Das Wappen ist von einem blauen Schriftring umschlossen, auf dem “Al Merito En Campana” zu lesen ist.

Getragen wurde das Kriegskreuz an der linken Brustseite des Beliehenen.






This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.