Monatliche Archive: März 2022



Borduhr – Chronometer F.W.Kreis, 1918


  • Bezeichnung: Borduhr, Taschenchronometer
  • Messbereich: 0 – 12 Uhr / 0 – 60 Sekunden
  • Lieferer / Hersteller: F.W.Kreis, Berlin W.
  • Baujahr: ca. 1918
  • Uhrwerk: versilbert, schweizer Fabrikat
  • Gehäuse: Stahl, vernickelt
  • Ziffernblattbeschriftung: Eigentum der Fliegertruppen, F.W.Kreis, Berlin W.
  • Gehäusekennzeichnung: FLZ. (Fliegertruppen Zeugamt) und Fliegertruppensymbol
  • Bemerkung: Ziffernblatt stärker beschädigt und mit zahlreichen Haarrissen der Emaillebeschichtung

Weiterlesen



Fl.20513 Mehrfach-Druckmesser, 1943


  • Bezeichnung: Mehrfach-Druckmesser
  • Anforderungszeichen: Fl.20513
  • Gerät-Nr.: 127-1026 A-1
  • Baumuster: MDV.1
  • Messbereich: 0 – 1kg/cm² (Kraftstoffdruck) , 0 -8 kg/cm² (Schwingungsdämpfer) , 2x 0 – 5 kg/cm² (obere und untere Kurbelwelle)
  • Hersteller: Maximall-Apparate-Fabrik, Paul Willmann, Berlin
  • Baujahr: ca. 1943
  • Eingebaut in: Flugzeugbaumuster mit Diesel-Flugmotoren
  • Funktionsweise

Weiterlesen




Gerätebrett Lom 57 „Libelle“ , DDR


Gerätebrett Lom 57 „Libelle“, DDR

 

 

Quelle: Archiv Oliver Jordan/ Deutsche Flugtechnik, 4.Jahrgang, Heft 2

 

Gerätebrett in einer „Libelle“ im Segelflugmuseum

Quelle: Archiv Peter Cohausz

 

Vorgestellt wird ein gut erhaltenes, originales Gerätebrett vom Hochleistungs-Einsitzer Segelflugzeug Lom 57 „Libelle“.

Das Gerätebrett war im Fundzustand noch größtenteils instrumentiert. Es fehlte lediglich der kleine Führerkompass für Segelflugzeuge. Das Gerätebrett besteht aus einem fest verklebten Verbund von Pertinax und Holzfurnier als Deckmaterial der Frontseite. Die furnierte Frontseite ist Mattschwarz lackiert, die Rückseite ist naturbelassenes Pertinax. Das Gerätebrett ist leicht gebogen hergestellt worden.

 

Gerätebrett im Fundzustand

Es handelt sich um ein recht kleines und formschönes Gerätbrett ohne jegliche Verwendung von Metallteilen. Dadurch wurde die Meßgenauigkeit des Kompass erheblich verbessert. Die zwischen den beiden Verbundschichten fest eingebauten Schrauben, zur Befestigung der Geräte, bestehen ausschließlich aus Kunststoff.

Die furnierte Frontseite ist Mattschwarz lackiert, die Rückseite ist naturbelassenes Pertinax.

 

Weiterlesen