Monatliche Archive: November 2017

Fl.23238 Orterkompass OK 42, 1944


  • Bezeichnung: Orterkompass OK 42
  • Anforderungszeichen: Fl.23238
  • Gerät-Nr.: 127-668 A-1
  • Baumuster: OK 42 (1.Modell)
  • Messbereich: 0 – 360°
  • Hersteller: dxt = Kadlec-Instrumente-Fabrik, Prag
  • Baujahr: 1944
  • Eingebaut in: Dornier Do 335

Weiterlesen


Fl.20890-2 Stroboskop, 1942


  • Bezeichnung: Stroboskop, stroboskopisches Handgerät
  • Anforderungszeichen: Fl.20890-2
  • Messbereich: 3000 – 12000 / 12000 – 48000 U/min
  • Hersteller: Original Bruhn (Bruhn-Werke), Berlin
  • Baujahr: ca. 1942

Weiterlesen


Fl.20890 Stroboskop, 1942


  • Bezeichnung: Stroboskop, stroboskopisches Handgerät
  • Anforderungszeichen: Fl.20890
  • Messbereich: 600 – 3600 / 3000 – 18000 U/min
  • Hersteller: Original Bruhn (Bruhn-Werke), Berlin
  • Baujahr: ca. 1942

Weiterlesen


Fl.20553 Druck-Sogmesser, 1942


  • Bezeichnung: Druck-Sogmesser
  • Anforderungszeichen: Fl.20553
  • Gerät-Nr.: 127-1023
  • Baumuster: D.S.1
  • Messbereich: 0,5 – 2,0 kg/cm² + 200 – 2000 mm WS
  • Hersteller: Original Bruhn (Bruhn-Werke), Berlin
  • Baujahr: ca. 1942

Weiterlesen



Fl.22308 Grobhöhenmesser, 1935


  • Bezeichnung: Grobhöhenmesser
  • Anforderungszeichen: Fl.22308
  • Baumuster: Lh 19r
  • Messbereich: 0 – 8 km
  • Hersteller: Askania-Werke A.G., Berlin
  • Baujahr: 1935
  • Besonderheit: Beim Baumuster „Lh 19r“ (Askania-Patent) wird beim Verdrehen des Stellrades, um den aktuellen Luftdruck einzustellen, nicht der Zeiger, sondern das Ziffernblatt verstellt/ verdreht (über eine äußere Verzahnung).

Weiterlesen


Fl.20569 Drehzahl-Ladedruckmesser 1944 / 1945


  • Bezeichnung: Drehzahl-Ladedruckmesser
  • Anforderungszeichen: Fl.20569
  • Gerät-Nr.: 127-5201 A-1
  • Messbereiche: 0,6 – 1,8 ata + 500 – 3600 U/min
  • Hersteller: nay = Dr. Th. Horn, Plauen
  • Baujahr: 1944 / 1945
  • Eingebaut in: Dornier Do 335, Junkers Ju 388

Weiterlesen


Fl.22317 Kontakt-Höhenmesser, 1941


  • Bezeichnung: Kontakthöhenmesser
  • Anforderungszeichen: Fl.22317
  • Gerät-Nr.: 127-161 A-1
  • Baumuster: 17 bk-6
  • Messbereich: 0 – 6 km
  • Hersteller: R.Fuess, Berlin
  • Baujahr: 1941
  • Eingebaut in: Ju 87 , Ju 88, Bf 110
  • Funktionsweise

Das Gerät hat zwei Zeiger und zwei Einstellräder vorne unten. Einen normalen Zeiger für die Höhenanzeige und einen zweiten, rot markierten, der mit dem kleinen Stellrad mit K eingestellt werden kann. Bei der eingestellten Höhe schließt sich ein elektrischer Kontakt (daher der Name Kontakthöhenmesser) und löst z.B. die Bombe oder etwas anderes aus.

Weiterlesen


Originale Führergerätetafel Ju 88 G-1


Führergerätetafel Junkers Ju 88 G-1

Die Ju 88 G waren damals höchst spezialisierte Nachtjäger mit oft individuellen Instrumentierungen und meist ziemlich umgebauten Gerätebrettern, die mit dem Standard einer Ju 88 nicht mehr viel zu tun hatten.

Bild 1″ zeigt den Teil eines Gerätebretts einer seltenen Ju 88 G-1 mit Siemens Kurskoppler.

Eingebaute Instrumente:

  • Siemens Kurskoppler,
  • Schauzeichen Kurssteuerung und Staurohrheizung Fl.32530
  • Kühlstoff-Temperaturmesser 2 x Fl.20342

Besonders interessant ist bei diesem original Gerätebrett das grosse Gerät in der Mitte! Eingebaut ist hier ein Siemens LWG-Kurskoppler. Dabei handelt es sich um einen seit 1943 in einzelnen Maschinen eingestezten Koppelrechner für die Bestimmung der zurückgelegten Entfernung und der Querabweichung von einem Sollkurs.

Das andere Foto “Bild 2” zeigt einen Teil eines anderen Ju 88 G-1 Gerätebretts der unter das Hauptgerätebrett, etwa in der Mitte angebaut war.

Eingebaute Instrumente:

  • Fein-und Grobhöhenmesser Fl.22322
  • elektr. Wendezeiger Fl.22413 
  • Notkompass FK 38 Fl.23233 
  • Schauzeichen für Stauohrheizung Fl.32525-4
  • 3 gleichartige Schalter (z.B. Scheinwerfer) sind eingebaut – Fl.32346-3
  • Schalter für Notwendezeiger : Gerät-Nr.19-9302 B

Zeichnung Gerätebrett Ju 88 G-1


Originale Zusatzgerätetafel Ju 88 G-1


Junkers Ju 88 G-1 Geräte-Zusatztafel

Es handelt sich vermutlich um eine Zusatzgerätetafel für die Junkers Ju 88
G-1. Das ist aber nur eine recht glaubwürdige Vermutung.
Die Gerätetafel ist noch original lackiert und beschriftet, und besitzt alle
orig. Annietmuttern !!!!

In der Tafel sind eingebaut von links nach rechts:

  • Kippumschalter, Fl.32317
  • Anzeigegerät für Funknavigation (Funkhöhenmesser) AFN 101 A, Ln.28330-1
  • elektrischer Notwendezeiger, Fl.22414
  • darüber kleiner Kippwechselschalter, Gerät-Nr.19-9301 A-1
  • Führerkompass FK 38, Fl.23233