Monatliche Archive: Oktober 2018

Fahrwerk- und Landeklappenanzeige, Do 335, He 219, Ju 388, sehr selten !!!!


Angeboten wird dieses originale und extrem seltene Fahrwerk- und Landeklappenanzeigegerät, Schauzeichensatz 5-fach für deutsche Jagd- oder Kampfflugzeuge später Produktion.

Eingebaut war das Gerät u.a. in der Dornier Do 335, Heinkel He 219 (Nachtjäger) und der Junkers Ju 388.

Es handelt sich um ein Anzeigegerät für Fahrwerke und die Landeklappen, sowie der Sturzflugbremse.

Das Gerät befindet sich in ausgezeichnetem, unbenutztem und voll funktionstüchtigem Zustand, ohne Beschädigungen.

Die beschriftete Blende ist in sehr gutem Zustand mit kompletter Leuchtmasse.
Auf dem Metallgehäuse befinden sich der Aufdruck für das Schaltbild und das Typenschild.

  • Bezeichnung: Schauzeichensatz, 5-fach
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX, Gerät-Nr.: 19-6822 A-2
  • Hersteller: hdc = LGW, Hakenfelde, Berlin
  • Baujahr: ca. 1944
  • Eingebaut in: Heinkel He 219, Dornier Do 335, Junkers Ju 88

Weiterlesen


Fl.32625-1 Steckerplatte, 12 Pole


  • Bezeichnung: Steckerplatte
  • Anforderungszeichen: Fl.32625-1
  • Gerät-Nr.: 126-841 A-1
  • Baumuster: 77.ale.6, S12
  • Anzahl der Pole: 12
  • Hersteller: LGW-Hakenfelde, Berlin (Siemens)
  • Baujahr: 1942

Weiterlesen


elektr. Temperaturanzeiger, frühes Baumuster, sehr selten, Nr.6


Angeboten wird dieses extrem seltene Gerät aus einem mehrmotorigem Flugzeugbaumuster aus den 1930`er Jahren, in großer Bauform (80mm), in gutem Zustand. Ziffernblatt und Zeiger befinden sich in sehr gutem Zustand.

  • Bezeichnung: elektr. Temperaturanzeiger (Schmierstoff- oder Kühlstofftemperatur)
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Messbereich: 40 – 140°C
  • Hersteller: Hartmann & Braun, Frankfurt/ Main
  • Baujahr: ca. 1935
  • Eingebaut in: diversen mehrmotorigen Flugzeugbaumustern, z.B. in frühen Varianten der Focke-Wulf FW 200, Heinkel He 111, Dornier Do 18, Siebel Si 204 A, Ha 139, Blohm & Voss BV 142 u.a.
  • Funktionsweise






Semikrograph (Kurzzeitstoppuhr), 1920


  • Bezeichnung:  Semikrograph, Kurzzeitstoppuhr
  • Messbereich: 0 – 6 Sekunden (im 1/50 Sekundenbereich) / 0 – 3 Minuten
  • Lieferer: ?
  • Hersteller des Uhrwerkes: Heuer, Biel, Schweiz
  • Baujahr: ca. 1920
  • Uhrwerk: vergoldet, schweizer Fabrikat
  • Gehäuse: Nickel, Durchmesser 59 mm (ohne Krone)
  • Deckelbeschriftung Rückseite: K 98 / 1
  • Besonderheit: ohne 2.Drücker für Schleppzeiger (Ratrappantefunktion)
  • Ziffernblatteinteilung: für Messungen im Bereich 1/50 Sekunde
  • Verwendung. für militärische und industrielle Kurzzeitmessung
  • Bemerkung: Der große Ziffernblattdurchmesser wird benötigt damit alle Stricheinteilungen für die 1/50 Sekundenmessung darauf Platz finden. Es sind insgesamt 300 Stricheinteilungen!
  • Kurzbeschreibung: Das Schwing- und Hemmungssystem mit kleiner Unruh und kräftiger Breguetspirale vollzog 180.000 Halbschwingungen pro Stunde (25 Hertz), woraus eine bis dato ungekannte Genauigkeit auf die  Fünfzigstelsekunde re­sultierte.
  • Geschichte: Heuer hat den Semikrographen 1916 patentieren lassen. Einige Exemplare wurden auch vom deutschen Militär genutzt. Im 1.Weltkrieg und wohl auch danach wurden diese Stoppuhren von F.L.Löbner, Ludwig Simon,  und  von F.W. Kreis (alle Hersteller/ Lieferanten aus Berlin) geliefert.

Weiterlesen


Profil-Tabelle, Alfred Kirchner, Flugzeugbauer, Bernburg-Saale


Angeboten wirde diese sehr seltene und äußerst vielseitige Profil-Tabelle.

Hersteller/ Herausgeber ist der Flugzeugbaubetrieb Alfred Kirchner in Bernburg/ Saale.

Die Tabelle ist komplett, mit leichten Gebrauchsspuren, aber ohne Beschädigungen und voll funktionell. Um die entsprechenden Daten abzurufen wird der Einschub entsprechend verschoben, bis der gewünschte Wert abgelesen werden kann.

Dieses Hilfsmittel wurde mit großer Sicherheit zwischen 1938-1942 hergestellt und diente als Arbeitsmittel für den Metallflugzeugbauer.

Größe: 170 mm x 100 mm

 

 






Höhenmesser, Agolini, 1917


  • Bezeichnung: Flugzeug-Höhenmesser
  • Messbereich: 0-5000 m
  • Hersteller: Officine Agolini, Parma / Italien
  • Baujahr: ca. 1917
  • Werknummmer: 740
  • Besonderheiten:
      • Ziffernblattbeschriftung: “AVIAZIONE MILITARE ITALIANA” = Militärische Luftfahrt Italiens
      • in originaler Lederschutztasche zum Aufhängen im/ am Flugzeug
      • seitliches Stellrad zum Verstellen des äußeren Ziffernblattkreises

Weiterlesen


Selbstschalter, Fl.32404-4, frühes Baumuster, selten!!!


Angeboten wird dieser originale, gebrauchte Selbstschalter, vermutlich im voll funktionsttüchtigem Zustand. Die Mechanik rastet präzise ein und löst gut aus.

  • Bezeichnung: Selbstschalter
  • Anforderungszeichen: Fl.32404-4
  • Leistungsaufnahme: 20 A / 40V
  • Hersteller: Siemens  Apparate und Maschinen GmbH, Berlin
  • Baujahr: 1940
  • Verwendung für: Bordnetz in zahlreichen Flugzeugbaumustern

 






Fl.XXX Landelichterschalter, 1937


  • Bezeichnung: Landelichterschalter, Schalter für Landescheinwerfer
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Baumuster: LLS1-2/4
  • Hersteller: Siemens Apparate und Maschinen G.m.b.H, Abt. für Luftfahrtgeräte
  • Baujahr: ca. 1937
  • Eingebaut in: z.B.Junkers Ju 52/3m (frühe Baumuster)
  • Bemerkung: Per Knopfdruck auf die Frontblende kann man die Landelichter (Landescheinwerfer) ein- oder ausschalten. Es gibt 3 Wahlmöglichkeiten: “0”, “1”, “2”. Die “1” steht für 1 Landescheinwerfer, mit der “2” werden beide Landescheinwerfer eingeschaltet. Mit “0” werden die Landescheinwerfer ausgeschaltet.

Weiterlesen


Höhenschreiber, Scholz, 1918


  • Bezeichnung: Flugzeug-Höhenschreiber (Barograph)
  • Messbereich: 0-8000 m
  • Hersteller: Emil Scholz, Hamburg
  • Baujahr:  1918
  • Besonderheiten:
    • Prüfzettel vom 3.11.1918 der Flugzeugmeisterei Adlershof (Berlin)
    • Die Gummischnüre sind ergänzt. Sie sind heutige Aufhängungen für Segelflugzeug-Höhenschreiber, die den Originalen von 1918 farblich angepasst wurden.

Weiterlesen