Führergerätetafel Junkers Ju 88 G-1

Die Ju 88 G waren damals höchst spezialisierte Nachtjäger mit oft individuellen Instrumentierungen und meist ziemlich umgebauten Gerätebrettern, die mit dem Standard einer Ju 88 nicht mehr viel zu tun hatten.

Bild 1″ zeigt den Teil eines Gerätebretts einer seltenen Ju 88 G-1 mit Siemens Kurskoppler.

Eingebaute Instrumente:

  • Siemens Kurskoppler,
  • Schauzeichen Kurssteuerung und Staurohrheizung Fl.32530
  • Kühlstoff-Temperaturmesser 2 x Fl.20342

Besonders interessant ist bei diesem original Gerätebrett das grosse Gerät in der Mitte! Eingebaut ist hier ein Siemens LWG-Kurskoppler. Dabei handelt es sich um einen seit 1943 in einzelnen Maschinen eingestezten Koppelrechner für die Bestimmung der zurückgelegten Entfernung und der Querabweichung von einem Sollkurs.

Das andere Foto “Bild 2” zeigt einen Teil eines anderen Ju 88 G-1 Gerätebretts der unter das Hauptgerätebrett, etwa in der Mitte angebaut war.

Eingebaute Instrumente:

  • Fein-und Grobhöhenmesser Fl.22322
  • elektr. Wendezeiger Fl.22413 
  • Notkompass FK 38 Fl.23233 
  • Schauzeichen für Stauohrheizung Fl.32525-4
  • 3 gleichartige Schalter (z.B. Scheinwerfer) sind eingebaut – Fl.32346-3
  • Schalter für Notwendezeiger : Gerät-Nr.19-9302 B

Zeichnung Gerätebrett Ju 88 G-1