Monatliche Archive: September 2019

Generator-Luftschraube, 1918


  • Bezeichnung: Generator-Luftschraube
  • Hersteller: ?
  • Baujahr: ca. 1918
  • Markierung: „Type E“, D.R.G.M.
  • Bemerkung:
    • Generatorbetrieb durch Luftschraube im Fahrtwind
    • Dieser vom Wind betriebene kleine Generator-Luftschraube hatte eine Größe von 50 cm. In der Regel wurde diese auf einen Generator zur Stromerzeugung montiert. Der Generator wurde zusammen mit dieser Luftschraube optimal gegen den Wind am Flugzeug positioniert. In vielen Fällen wurden dafür die Streben am Flugzeug verwendet. Dies konnten Fahrwerks- sowie Flügelstreben sein. Durch die Drehung der Luftschraube erzeugte der Generator elektrischen Strom für den Betrieb bordeigener Systeme durch das Bordnetz.

Weiterlesen





Änderungen und neue Funktionen September 2019


  • Darstellung der Tabellen auf mobilen Geräten verbessert
  • Tabellen in der Geräteübersicht werden jetzt auf voller Breite angezeigt
  • Weitere Bilder im Menü Gerätekatalog Wk2 eingefügt
  • Breite der Galeriebilder wird jetzt korrekt dargestellt
  • Übersicht für folgende Kategorien im Katalog Wk1 hinzugefügt:
    • Beobachtungsgeräte Wk1
    • Horizonte Wk1
    • Variometer Wk1
    • Steuerknüppel Wk1


Variometer, Dahl, 1923


  • Bezeichnung: Variometer, nach Bestellmeier
  • Messbereich: +/- 0 – 5 m/s
  • Hersteller: A.Dahl, Barmen
  • Baujahr: ca. 1923
  • Verwendung: für Ballone
  • Besonderheiten:
    • nach Bestelmeier-Prinzip
    • komplettes Gerät im Originalgehäuse (Lederkasten
      mit Cellonscheibe)

Weiterlesen


Fl.XXX Mikrograph, Kurzzeitstoppuhr, 1942


  • Bezeichnung:  Mikrograph, Kurzzeitstoppuhr
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Messbereich: 0 – 3 Sekunden (im 1/100 Sekundenbereich) / 0 – 78 Sekunden
  • Hersteller: Johannes Hartmann, Berlin
  • Baujahr: ca. 1942
  • Uhrwerk: Heuer, Biel (Schweiz)
  • Gehäuse: Nickel
  • Ziffernblattbeschriftung: Joh. Hartmann, Berlin
  • Ziffernblatteinteilung: für Messungen im Bereich 1/100 Sekunde
  • Besonderheiten:
    • rückseitige Kennzeichnung “ R.L.M.“ (Reichsluftfahrtministerium), „7E“, „1/100“
    • Verwendung. für militärische Kurzzeitmessung in der Erprobungsstelle 7 E, Tarnewitz
  • Kurzbeschreibung: Das Schwing- und Hemmungssystem mit kleiner Unruh und kräftiger Breguetspirale vollzog 360.000 Halbschwingungen pro Stunde (50 Hertz), woraus eine Genauigkeit auf die  Hundertstelsekunde re­sultierte.

Weiterlesen



Fl.20212 Drehzahlmesser, 1936


  • Bezeichnung: Drehzahlmesser
  • Anforderungszeichen: Fl.20212
  • Baumuster: Reta
  • Messbereich: 500 – 2.400 U/min
  • Hersteller: Original-Bruhn, Berlin
  • Baujahr: 1937
  • Eingebaut in: z.B. Focke-Wulf FW 44
  • Besonderheit : Baujahr 1936
  • Funktionsweise

Weiterlesen


Drehzahlmesser, Morell, 1916


  • Bezeichnung: Drehzahlmesser (nach Fliehpendelprinzip)
  • Messbereich: 300-1600 U/min
  • Hersteller: Wilhelm Morell, Leipzig
  • Bauart: Phylax
  • Übersetzung: 1 : 2
  • Baujahr: ca. 1915
  • Werknummmer: 44050
  • Besonderheiten: frühes Gerät mit Komplettbeschriftung des Ziffernblattes

Weiterlesen