Flugzeug-Rumpfkompass, Pfadfinder für Aviatik GmbH, 1914


  • Bezeichnung: Flugzeug-Rumpfkompass
  • Messbereich: 0 – 360°
  • Hersteller: Pfadfinder für Aviatik GmbH, Bremen/ C.Plath, Hamburg
  • Baujahr: 1914
  • Werknummmer: 547940 / 610/14
  • Besonderheiten:
    • Flugrichtungsmarkierung auf Deckglas geätzt (schwarzer Strich)
    • zusätzliches, darüberliegendes, drehbares Deckglas mit geätztem Steuerstrich (roter Strich)
    • kleine Bauform

Weiterlesen


Führerkompass Z 1, Zürn Jackenkroll & Co, 1928


  • Bezeichnung: Führerkompass
  • Baumuster: Z 1
  • Messbereich: 0-360°
  • Hersteller: Ajack / Zürn Jackenkroll & Co GmbH Berlin
  • Baujahr: 1928
  • Werknummmer: 063 XXVIII
  • Bemerkung:
    • Der Kompass besteht im Wesentlichen aus einer Glaskugel in einem Leichtmetallgussrahmen. Zur besseren Ablesung war die hintere Hälfte der Kugel schwarz lackiert, um Blendungen zu vermeiden. Das Oberteil konnte gegenüber dem Unterteil leicht verdreht werden, um Ablenkungen zu kompensieren. Verwendet wurde der Kompass unter anderen in Typen wie der Heinkel HD 32. Zürn war ein Kleinserienhersteller, der später noch mehrere Typen der “Z-Baureihe” wie Z 4, Z 6 oder Z 7 entwickelt und gebaut hat. Zum Teil waren die Zürn Kompasstypen recht komplexe Konstruktionen mit aufwändigen Dämpfungen. Später wurde Zürn von der Firma C.Plath aus Hamburg übernommen, welche die Z-Reihe noch eine zeit lang fortgeführt hat (Z 10 u.a.).

Weiterlesen


Flugzeug-Rumpfkompass, C. Plath, 1927


  • Bezeichnung: Flugzeug-Rumpfkompass
  • Messbereich: 0 – 360°
  • Hersteller: C.Plath, Hamburg
  • Baujahr: ca. 1927
  • Bemerekung: Leider konnten wir diesen Kompass bisher noch keinem Flugzeugtyp zuordnen, wo er eingebaut war. Vermutlich aufgrund der Größe nur in kleineren Flugzeugbaumustern oder als Notkompass.

Weiterlesen



Flugzeug-Tragflächenkompass, C.Plath, 1916


  • Bezeichnung: Flugzeug-Tragflächenkompass
  • Messbereich: 0 – 360°
  • Hersteller: Pfadfinder Kompass C.Plath, Hamburg
  • Baujahr: ca.1916
  • Werknummmer: 10926
  • Besonderheiten:
    • Einbau in der Tragfläche, in unmittelbarer Nähe des Flugzeugführers.
    • Dadurch wurde keine Kompensierung benötigt, da keine magnetischen Teile (Stahl) in unmittelbarer Nähe des Einbauortes verbaut waren.
    • mit kardanischem Ring, Einbauhalterung fehlt
    • Plombe mit Fliegertruppen-Abnahme

Weiterlesen



Flugzeug-Rumpfkompass, Pfadfinder für Aviatik GmbH, 1914


  • Bezeichnung: Flugzeug-Rumpfkompass
  • Messbereich: 0 – 360°
  • Hersteller: Pfadfinder für Aviatik GmbH, Bremen/ C.Plath, Hamburg
  • Baujahr: 1914
  • Werknummmer: 401/14
  • Besonderheiten:
    • Flugrichtungsmarkierung auf Deckglas geätzt (schwarzer Strich)
    • zusätzliches, darüberliegendes, drehbares Deckglas mit geätztem Steuerstrich (roter Strich)
    • spezielle Federhalterung an der kardanischen Aufhängung für einen schwingungsarmen Betrieb des Gerätes
    • kleine Bauform

Weiterlesen


Flugzeug-Rumpfkompass, Armee-Kompaß IV, C.Plath, 1918


  • Bezeichnung: Flugzeug-Spezialkompass
  • Bauart: Armee-Kompaß IV
  • Messbereich: 0 – 360°
  • Hersteller: C.Plath, Hamburg
  • Baujahr: ca.1918
  • Werknummmer: Fk 21597
  • Besonderheiten:
    • Spezialkompass zur Drauf- und Frontansicht
    • sehr späte Kriegsfertigung
    • kleine Bauform
    • mit Steuerzeiger im Deckglas
    • elektr. Beleuchtung des Kompasskessel (seitlich angebracht)
    • Einbauhalterung für Rumpfeinbau

Weiterlesen


Flugzeug-Rumpfkompass, C.Plath, 1916


  • Bezeichnung: Flugzeug-Rumpfkompass
  • Messbereich: 0 – 360°
  • Hersteller: C.Plath / Hamburg
  • Baujahr: ca.1916
  • Werknummmer: 4315
  • Besonderheiten:
    • Der Kompass besitzt einen Hebel zum Feststellen, bzw. Lösen der Kompassrose (seitlich am Kompasskessel).
    • mit Steuerzeiger auf dem Deckglas
    • geätzte rote Beschriftung auf Deckglas: “Nur im Fluge: Los!”
    • mit kompletter kardanischer Einbauhalterung
    • Kompensiermagnete fehlen

Weiterlesen


Flugzeug-Rumpfkompass, Armee-Kompaß III, C.Plath, 1918


  • Bezeichnung: Flugzeug-Rumpfkompass
  • Bauart: Armee-Kompaß III
  • Messbereich: 0 – 360°
  • Hersteller: C.Plath / Hamburg
  • Baujahr: ca.1918
  • Werknummmer: 17494
  • Besonderheiten:
    • mit komplettem Beleuchtungssystem des Kompasskessels
    • Steuerzeiger im Deckglas
    • kardanische Anbauhalterung (nicht komplett)
    • Kompensierung fehlt

Weiterlesen