Monatliche Archive: August 2020

Bordelektrik, Steckverbindung 14 Pole, Heinrich List


Angeboten wird dieses originale, unbenutzte Steckbverbindung aus Anbaugehäuse und Stecker mit Stecker- und Steckdoseneinsatz (14 Pole). Die Teile sind in sehr gutem und voll funktionstüchtigem Zustand und vielseitig im Bereich der Bordelektrik verwendbar.

 

  • Bezeichnung: Steckverbindung, Aufbaugehäuse + Steckergehäuse, 14 Pole
  • Anforderungszeichen: Fl.32111-6  + Fl.32111-4
  • Gerät-Nr.: 126-855-U01  + 126-854-U01
  • Pole: 14
  • Hersteller: Elektro-Mechanik, Heinrich List, Teltow
  • Baujahr: ca. 1944
  • Verwendung: Steckverbindung für Bordnetz
  • Bemerkung: mit Steckdoseneinsatz, Fl.32111-11 (14 Pole) + Steckereinsatz, Fl.32111-12 (14 Pole) (können auch nach belieben ausgetauscht werden)

Weiterlesen


Fl.23885 Borduhr, Bo-UK1, 1937


  • Bezeichnung: Borduhr
  • Anforderungszeichen: Fl.23885
  • Baumuster: Bo-UK1
  • Hersteller: Gebr. Junghans, Schramberg
  • Baujahr: ca. 1937
  • Besonderheiten: Aufzug und Verstellung über Aufzugskrone
  • Bemerkung: Sekundenzeiger fehlt

Weiterlesen



Steckdosenplatte, Fl.32636-4, Bordelektrik, unbenutzter Toppzustand !!!!


Angeboten werden diese Steckdosenplatten aus dem Bereich der Bordelektrik von deutschen Jagd- und Kampfflugzeugen der Luftwaffe.

Die Teile sind unbenutzt und absolut unbeschädigt und natürlich voll funktionstüchtig.

Es sind mehrere Stück verfügbar!

  • Bezeichnung: Steckdosenplatte
  • Anforderungszeichen: Fl.32636-4
  • Gerät-Nr.: 126-611 D-1
  • Anzahl der Pole: 4
  • Hersteller: LGW-Hakenfelde, Berlin (Siemens)
  • Baujahr: 1942

Weiterlesen



Fl.20284-1 elektr.Drehzahlanzeiger 1938


  • Bezeichnung: elektr.Drehzahlanzeiger
  • Anforderungszeichen: Fl.20284-1
  • Baumuster: E W 8
  • Messbereich: 600 – 3000 U/min
  • Übersetzung: 1:2
  • Hersteller: Deuta-Werke, Berlin
  • Baujahr: 1938
  • Eingebaut in: Heinkel He 111?

Weiterlesen


Fl.23886-1 Borduhr BoUK 2, 2.Version


  • Bezeichnung: Borduhr
  • Anforderungszeichen: 23886-1
  • Baumuster: BoUK 2
  • Bauart: 2.Version
  • Hersteller: Kienzle Uhrenfabriken A.G., Schwenningen
  • Baujahr: ca. 1941
  • Besonderheit: frühes Gehäuse aus Buntmetall mit geschwungenem Einbauflansch

Weiterlesen


Fl.XXX Robot II, F 58699-5, 1945


  • Bezeichnung: Trefferkamera Robot II
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Baumuster: Robot II
  • Werknummer: F 58699-5
  • Hersteller: Robot Berning & Co. K.-G., Großschönau /Sachsen
  • Baujahr: 1945
  • Verwendung: als Trefferkamera
  • Objektiv: „Sonnar“, 1 : 4 / F= 7,5 cm, Carl-Zeiss, Jena, Werknummer: 2772843, Material: Aluminium
  • Besonderheiten:
    • Verwendungszweck: zur Schusskontrolle (Trefferkamera)
    • ohne Sucher und Befestigungsvorrichtung für Stativ
    • Prägung: „Luftwaffen-Eigentum“
    • Aufzugsabdeckung des Federwerkes (Aluminium-eloxiert) ist kürzer (niedriger) als bei der üblichen Luftwaffen Robot
    • eingeschränkte Auswahl der Belichtungszeiten – es sind nur noch 4 verschiedene Belichtungszeiten wählbar

Weiterlesen


Fl.22320 Höhenmesser, 1943


  • Bezeichnung: Fein-Grobhöhenmesser
  • Anforderungszeichen: Fl.22320
  • Gerät-Nr.: 127-81 A-2
  • Baumuster: 17c-B
  • Messbereich: 0 – 10 km
  • Hersteller: R.Fuess, Berlin
  • Baujahr: ca. 1943
  • Besonderheit: mit verstellbaren Marken „E“ und „F“, Metalltypenschild
  • Bemerkung: Der Höhenmesser war als Fl.22322 bis 13km Höhe vorgesehen. Messwerk geht bis 13 km Höhe.
  • Eingebaut: z.B. Focke-Wulf FW 190, Messerschmitt Bf 109, Arado Ar 96, Heinkel He 111, Junkers Ju 88, Gotha Go 242 u.v.a.
  • Funktionsweise:

Weiterlesen