Fl.23883 B-Uhr (Beobachteruhr), Lacher & Co., 1944


  • Bezeichnung: B-Uhr (Beobachteruhr)
  • Anforderungszeichen: Fl.23883
  • Gerät-Nr.: 127-560 B
  • Bauart: Durowe
  • Hersteller: Lacher & Co., Pforzheim (Laco)
  • Baujahr:  1944
  • Uhrwerk: Laco, vergoldet, 22 Steine
  • Werk-Nr.: H 3192
  • Besonderheiten:
    • im Originalkarton
    • originales Armband
    • Gehäuse grau lackiert
  • Bemerkung: Auf Basis der vom Reichsluftfahrtministerium in der Fl. 23883 formulierten Anforderungen an Beobachtungsuhren für die Deutsche Luftwaffe, wurden 1940 verschiedene Hersteller per Beschluss in die Pflicht genommen, die Produktion nach strengen Vorgaben aufzunehmen. Diese Uhren fanden in Form von Taschen- oder Armbanduhren Verwendung. Die Armbanduhren wurden üblicherweise mit Langriemen über der Montur getragen.
    Die Uhrwerke waren sehr präzise gefertigt und waren in der Regel auf 16 – 22 Steine gelagert. Die Armbanduhren war sehr groß dimensioniert und zum Teil mit Feinregulierung und Stoßsicherung ausgestattet.

Weiterlesen



Fl.52940 Revi 16 A, 1944


  • Bezeichnung: Reflexvisier Revi 16 A
  • Anforderungszeichen: Fl.52940
  • Gerät-Nr.: 127-405 A-1
  • Baumuster: Revi 16 A
  • Hersteller: hdv = Optische Werk Osterrode GmbH, Osterrode, Harz
  • Bauart: blc = Carl Zeiss, Militärabteilung, Jena
  • Baujahr: ca. 1944
  • Zubehör:
    • Reflexglas, Fl.52271
    • Farbglas, Fl.52272
    • Glühlampe, Fl.32807
  • Funktionsweise

Weiterlesen


Fl.52172 Revi E2A, 1942


  • Bezeichnung: Reflexvisier Revi E2A
  • Anforderungszeichen: Fl.52172
  • Gerät-Nr.: 127-27 A-1
  • Baumuster: Revi E2A
  • Hersteller: OMW (Bauart Carl Zeiss Jena)
  • Baujahr: ca. 1942
  • Eingebaut in: Waffenständen mit der Lafette HDL 151/15 oder HDL 151/20
  • Funktionsweise

Weiterlesen


Fl.XXX Robot 375, 1944


 

  • Bezeichnung: Trefferkamera Robot II 375
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Baumuster: Robot 375
  • Hersteller: Robot Berning & Co. K.-G., Großschönau /Sachsen
  • Objektiv: Biotar 2 : 4 cm F= 4 cm, Carl-Zeiss, Jena, Werknummer: 2513886 (Buntmetall, verchromt)
  • Bildformat: 24 x 24mm
  • Aufzug: Federwerk für max. 375 Aufnahmen (rechts), Nachziehwerk (links)
  • Verschluss: Rotationsverschluss, B, 1/2 – 1/500
  • Baujahr: ca.1944
  • Verwendung: zur Schusskontrolle (Trefferkamera)
  • Beschreibung: Luftwaffenkamera ist ein Robot II mit fest angesetztem 10 Meter Magazin, auch als Robot 375 bezeichnet. Eine große Grammophon-Feder transportiert den gesamten Film zum Aufzug weiter. (ca. 375 Bilder).

    Elektrischem Auslöser mit Steuergerät und Auslöseknopf. Wir glauben, dass zwei Serien von 100 Kameras hergestellt wurden (Nr. D47001 – D47100 + D58001 – D58100)

    Beim Robot 375 wurden teilweise Objektive mit der neuen “Transparenz Vergütung” von Zeiss eingesetzt. Diese Objektive mit dem roten “T” und einer Serien Nummer unter 3 Millionen sind heute nur sehr selten zu finden.

Weiterlesen


Fl.32793 Glühlampe


  • Bezeichnung: Glühlampe
  • Anforderungszeichen: Fl.32793
  • Leistungsaufnahme: 24V / 250W
  • Hersteller: Osram, Berlin
  • Baujahr: ca. 1942

Weiterlesen




Fl.52272 Farbglas für Revi 16 A/B/D


  • Bezeichnung: Farbglas
  • Anforderungszeichen: Fl.52272
  • Baujahr: ca. 1944
  • Eingebaut in: Reflexvisier Revi 16 A/B/D
  • Bemerkung: Baumuster mit geätztem Anforderungszeichen im Seitenbereich der Scheibe

Weiterlesen


Fl.23251 Navigationsrichtgerät, 1942


  • Bezeichnung: Navigationsrichtgerät
  • Anforderungszeichen: Fl.23251
  • Gerät-Nr.: 127-58 A-1
  • Hersteller: Otto Fennel Söhne, Kassel
  • Baujahr: ca. 1942
  • Besonderheiten: in originalem Transportkasten mit umfangreichen Zubehör

Weiterlesen