• Bezeichnung: Flakaufnahmekammer 40 (Flak-Schmalfilm-Gerät)
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Hersteller: Siemens, Berlin
  • Baujahr: ca. 1943
  • Objektiv: Xenon, F:2, f= 1,6cm, Schneider-Kreuznach
  • Einbauort: an Flak-Kommandogeräten großer Flakbatterien
  • Verwendung: zur Anzeige-Dokumentation beim Flakschießen, beim Übungsschießen und an Flak-Kommandogeräten großer Flakbatterien

Weiterlesen






  • Bezeichnung: Zielfernrohr  ZFR 3A
  • Anforderungszeichen: Fl.52513
  • Gerät Nr.: 127-529 A-1
  • Baumuster: ZFR 3A
  • Messbereich: Vergrösserung: 1,8 x / Gesichtsfeld: 40°
  • Hersteller: beh = Leitz Ernst G.m.b.H, Wetzlar
  • Baujahr: ca. 1944
  • Eingebaut in: Henschel Hs 129 (Zerstörer und Panzerjäger)
  • Funktionsweise: Das ZFR 3A ist ein optisches Doppelvisiergerät für starre Flugzeugbordwaffen, bei welchem ein Fernrohrvisier und ein Reflexvisier kombiniert mit parallelen Visierachsen zueinander liegen. Der Einblick des Fernrohres ist nach oben geneigt, so daß die okularseitige Fernrohrachse die Visierlinie des Revi in der Austrittspupille des Fernrohres schneidet.
  • Besonderheiten: Visiert wird über die Fernrohrvisierung um das eigentliche Ziel auszumachen. Wodurch dann mit geringe Augendrehung nach oben zum leuchtenden Abkommen des Revi`s übergegangen werden kann, wobei bei Einhaltung des vorgesehenen Augenabstandes von 255 mm (okularseitiger Schnittpunkt beider Visierachsen) zur Schussabgabe gezielt wird.
  • Produzierte Stückzahlen: unbekannt ca. 50 Stück (​Geplante Stückzahlen 1 Serie: 430) Heute uns noch bekannte Stückzahl: 1
  • Modelgruppe: Weiterentwicklung ZFR 3A (Fl 52513), ZFR 4A (Fl 22863),  ZFR 4B

Weiterlesen




  • Bezeichnung: Justierlibelle Juli 1B
  • Anforderungszeichen: Fl.62893
  • Gerät-Nr.: 134-4809
  • Baumuster: Juli 1B
  • Hersteller: Zeiss-Ikon, Dresden
  • Baujahr: ca. 1942
  • Verwendung: zum Justieren des Stuvi 5B
  • Bemerkung: Bestandteil der  Justierlibelle Juli 1B, Fl. 62890
  • Funktionsweise
    • um das Stuvi für den Bombenabwurfwinkel zu justieren.
    • Das Winkelstück, Fl.62883, wird mit der integrierten Schraube am Stuvi 5B festgeschraubt, und dann kann die Justierlibelle Juli 1B eingeschoben werden, um  diverse Winckel zu übertragen.

Weiterlesen




  • Bezeichnung: Justierlibelle Juli 1B
  • Anforderungszeichen: Fl.62893
  • Gerät-Nr.: 134-4809
  • Baumuster: Juli 1B
  • Hersteller: dpv = Zeiss-Ikon, Dresden
  • Baujahr: ca. 1944
  • Verwendung: zum Justieren des Stuvi 5B
  • Bemerkung: Bestandteil der  Justierlibelle Juli 1B, Fl. 62890
  • Funktionsweise
    • um das Stuvi für den Bombenabwurfwinkel zu justieren.
    • Das Winkelstück, Fl.62883, wird mit der integrierten Schraube am Stuvi 5B festgeschraubt, und dann kann die Justierlibelle Juli 1B eingeschoben werden, um  diverse Winckel zu übertragen.

Weiterlesen