Hier eine originale Blindflugtafel des Strahlenjägers Messerschmitt Me 262. Sehr schön zu erkennen die späte Bauart einiger Bordinstrumente ! Der seltene frühe Wendehorizont Fl.22411 mit der Werknummer “792” und seiner eigenartigen Bauform sowie dem elektrischen Anschlussstecker von hinten direkt an das Gehäuse ! Ebenso interessant die originale Farbgebung sowie die elektrische Beschriftung des AFN 2. Man beachte auch das kleine Abdeckbelch über dem Höhenmesser, wo normalerweise das runde Schauzeichen zum Einbau kam ! Gründe dafür sind uns unbekannt ?!

 

Geräte in der Blindflugtafel :

Gut erkennbar ist die Optimierung Richtung Leichtbau, wie wir es heute im Flugzeugbau kennen. Ziel war es, alle Bauteile des Flugzeuges möglichst leicht zu bauen, mit einer größtmöglichen Festigkeit. Hier auf den Fotos gut zu sehen, das dass Blindflugbrett von hinten ausgefrässt wurde.