Monatliche Archive: Februar 2019

Fl.50969 Abwurfschaltkasten, ASK-R, 1944


  • Bezeichnung: Abwurfschaltkasten
  • Anforderungszeichen: Fl.50969
  • Gerät-Nr.: 18-336
  • Baumuster: ASK-R
  • Hersteller: hbu = Elektro-Mechanik, Heinrich List, Teltow
  • Baujahr: ca. 1944
  • Eingebaut in: z.B. Messerschmitt Bf 110, Henschel Hs 129, Junkers Ju 87 D/G
  • Bestandteile:
    • Schaltkasten/ Schaltwerk, ASK-R, Fl.50969
    • Abdeckhaube (verbleibt immer im Flugzeug), ASK-R/U, Fl.50967
  • Besonderheit: Der Abwurfschaltkasten ist mit zusätzlichen Blechen modifiziert, welche ein Umstellen aller Kippschalter blockieren. Dazu wurde vom Bordwart mit Pinsel der Hinweis „Massenabwurf“ auf einem „Sperrblech“vermerkt.
  • Bemerkung: für max. 4 Abwurfwaffen

Weiterlesen


Ln.27211-2 Bordfunkgerät FuG 16 ZY, 1944


  • Bezeichnung: Bordfunkgerät
  • Anforderungszeichen: Ln.27211-2
  • Gerät-Nr.: 124-860 C-1
  • Baumuster: FuG 16 ZY
  • Bestandteile Geräteblock komplett, Ln.27180:
    • Sender S.16: Ln.27212-2
    • Empfäner E.16: Ln.27213-2
    • Bediengerät BG.16: 27214-2
  • Hersteller:  ?
  • Baujahr: ca. 1944
  • Eingebaut in: z.B. Messerschmitt Bf 109, Me 262, Focke-Wulf FW 190, Tank Ta 152,

Weiterlesen


Taschenchronograph (Stoppuhr) F.W.Kreis, 1918


  • Bezeichnung: Taschenchronograph (Stoppuhr)
  • Messbereich:  0 – 3 Minuten / 0 – 180 Sekunden
  • Lieferer / Hersteller: F.W.Kreis, Berlin W.
  • Baujahr: ca. 1918
  • Uhrwerk: vergoldet, schweizer Fabrikat
  • Gehäuse: Stahl, brüniert (geschwärzt)
  • Ziffernblattbeschriftung:  F.W.Kreis, Berlin W.
  • Gehäusekennzeichnung: F.L.Z. (Fliegertruppen Zeugamt) und Fliegertruppensymbol
  • Besonderheiten: nach abgelaufenen 3 Minuten wechseln die Farben hinter den kreisrunden Ausschnitten im Ziffernblatt “grün” / “gelb” / “rot”
  • Verwendung: genaue Verwendung unbekannt

Weiterlesen


Fl.XXX Führerkompass Z 4, 1932


  • Bezeichnung: Führerkompass
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX (Nachfolgemodell: Fl.23208)
  • Baumuster: Z4
  • Messbereich: 0 – 360°
  • Hersteller: Zürn Jackenkroll & Co GmbH Berlin, Lizenz Brevetto, Italien
  • Baujahr:  ca.1932
  • Werknummmer: 1366 / D.R.P. 472232
  • Eingebaut in: Leicht,- Sport und Segelflugzeugen
  • Bemerkung: für den stehenden Einbau auf dem Windschutzaufbau
  • Funktionsweise

Weiterlesen


Variometer, Badin?, 1925


  • Bezeichnung: Variometer
  • Messbereich: +/- 0 – 5 m/s
  • Hersteller: Badin, Paris ?
  • Baujahr: ca. 1925
  • Werknummmer: 222735
  • verwendung: vermutlich für frühe Leistungssegelflugzeuge

Weiterlesen


Fl.32502-7 Strom- und Spannungsmesser, 1944


  • Bezeichnung: Strom- und Spannungsmesser
  • Anforderungszeichen: Fl.32502-7
  • Gerät-Nr.: 127-5803 A-1
  • Hersteller: hdc = LGW-Hakenfelde, Berlin
  • Baujahr: ca. 1944
  • Funktionsweise: Dieses Standardgerät ist eine kombinierter Anzeiger für die Stromstärke und die anliegende Spannung des Bordnetzes. Mit dem Druckknopf im unteren, rechten Gehäusebereich konnte durch Drücken kurzzeitig die anliegende Spannung abgefragt werden, ansonsten zeigte das Gerät permanent die Stromstärke an.

Weiterlesen


Originale Gerätetafeln Do 335, linke und rechte Seite, Sauerstofftafel


linke Seite, originale Gerätetafel Dornier Do 335

 

Nachbau-Gerätetafel, nicht identisch, aber mit ähnlicher Instrumentierung (außer Borduhr)

 

 

rechte Seite, originale Gerätetafel Dornier Do 335

 

 

Nachbau-Gerätetafel, nicht ganz identisch, aber gleiche Anordnung der Instrumentierung

 

 

Sauerstoff-Gerätetafel Do 335 A-0 / A-1

Sauerstoffwächter, Fl.30489

Sauerstoffdruckmesser, Fl.30496


Fl.23217 Mutterkompass , 1938


  • Bezeichnung: Mutterkompass
  • Anforderungszeichen: Fl.23217
  • Messbereich: 0 – 360°
  • Hersteller: Askania A.G., Berlin
  • Baujahr: ca. 1938
  • Besonderheit: schwingunsdämpfende Aufhängung an Gummibändern
  • Bemerkung: Als Kompassnadel bewegt sich eine Steuerscheibe, deren Lage pneumatisch abgestastet wird. Kursabweichungen vom eingestellten Sollkurs lassen sich als Druckunterschied darstellen.

Weiterlesen



Fl.50969 Abwurfschaltkasten, ASK-R, 1944


  • Bezeichnung: Abwurfschaltkasten
  • Anforderungszeichen: Fl.50969
  • Gerät-Nr.: 18-336
  • Baumuster: ASK-R
  • Hersteller: hbu = Elektro-Mechanik, Heinrich List, Teltow
  • Baujahr: ca. 1944
  • Eingebaut in: z.B. Messerschmitt Bf 110, Henschel Hs 129, Junkers Ju 87 D/G
  • Bestandteile:
    • Schaltkasten/ Schaltwerk, ASK-R, Fl.50969
    • Abdeckhaube (verbleibt immer im Flugzeug), ASK-R/U, Fl.50967
  • Besonderheit: Der Abwurfschaltkasten ist mit zusätzlichen Blechen modifiziert, welche ein Umstellen des Hauptschalters und der Schalter für Reihen- oder Einzelabwurf blockieren. Dazu wurde vom Bordwart mit Pinsel der Hinweis „Massenabwurf“ auf der Oberseite vermerkt.
  • Bemerkung: für max. 4 Abwurfwaffen

Weiterlesen