Monatliche Archive: Oktober 2020

Fl.23885 Borduhr Bo-UK1, 1945


  • Bezeichnung: Borduhr
  • Anforderungszeichen: 23885
  • Gerät-Nr.: 127-553 A
  • Baumuster: Bo-UK 1
  • Hersteller: nas = Gebr. Junghans A.G., Schramberg
  • Baujahr: 1945
  • Besonderheit: unbenutz im Originalkarton
  • Bemerkung: letztes Baumuster, nur die Vorderseite des Einbauflansches ist lackiert
  • Funktionsweise

Weiterlesen


Fl.XXX Drehzahlmesser, Schweden


  • Bezeichnung: mechanischer Drehzahlmesser
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Baumuster: Vr 4-1
  • Messbereich: 500 – 3200 U/min (VARV / MIN)
  • Hersteller: HALDA, Schweden
  • Baujahr: ca. 1944
  • Werk-Nr.: 1283
  • Eingebaut in: Sk 25 (Bücker Bü 181B), Focke-Wulf FW 44J der schwedischen Luftwaffe, sowie in anderen schwedischen Schulungs- und Verbindungsflugzeugen

Weiterlesen


Fl.32529 Merkleuchte (rot), 1944


  • Bezeichnung: Merkleuchte mit roter Drehkappe
  • Anforderungszeichen: Fl.32529
  • Gerät-Nr.: 126 -63 .01
  • Baumuster: LSL3
  • Hersteller: ?
  • Baujahr: ca. 1944
  • Zubehör: Glühlampe Fl.32777-1

 

Weiterlesen


Fl.XXX Armband-Chronograph / Flieger-Chronograph, Hanhart


  • Bezeichnung: Armband-Chronograph / Flieger-Chronograph
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Variante: „2-Drücker-Variante“
  • Baumuster: Kaliber 41
  • Meßbereich: 0 – 12 Uhr / 0 – 30 Minuten / 0 – 60 Sekunden
  • Hersteller: Hanhart, Gütenbach/ Schwarzwald
  • Baujahr: ?, nach 1945
  • Nummer am Werk: 2692
  • Gehäusedurchmesser ohne Krone und Drücker: 41mm
  • Verwendung: Ausrüstung für Flugzeugführer der Jagd- und Kampffliegerverbände
  • Bemerkung:
    • Armband und Gehäusedeckel nicht original
    • Uhrwerk aus Nachkriegsproduktion, da Uhrwerke aus Kriegsproduktion 6-stellige Werknummern hatten (ab 100000)

Weiterlesen


Fl.38079 Leica IIIc, Nr.361705, 1940


  • Bezeichnung: Fotokamera
  • Anforderungszeichen: Fl.38079
  • Baumuster: Leica IIIc
  • Werknummer: 361705
  • Hersteller: Ernst Leitz, Wetzlar
  • Baujahr:  1940
  • Verwendung: Fotokamera für militärischer Nutzung bei der Luftwaffe
  • Objektiv: „Summitar“, f = 5cm, 1:2, Ernst Leitz, Wetzlar, Werknummer: 530417*, Material: Buntmetall, verchromt. Das Objektiv besitzt als Besonderheit eine von einem Stern gefolgte Seriennummer. Dies deutet auf eine doppelte Lieferung/ Ersatzlieferung hin.
  • Zubehör: Bereitschaftstasche aus Leder
  • Bemerkung: Die Gravur Luftwaffen-Eigentum auf der Rückseite der Deckkappe und auf der Bereitschaftstasche wurde entfernt. Dies geschah sehr häufig nach dem Krieg. Zur Kamera und auch dem Objektiv findet sich kein besonderer Eintrag in den Lieferbüchern von Leitz/Leica, jedoch zeigt James Lager in „Leica – An illustrated history“ Band 1 auf Seite 97 die Leica IIIc mit der Nummer 361710 welche identische Luftwaffen Gravuren aufweist!
  • Allgemeines: Die Leica IIIc wurde ab 1940 gefertigt und gehört zu den Modellen welche unter anderem vom Militär genutzt wurden.
    Daher findet man bei der IIIc zum Teil Kameras mit entsprechenden Gravuren und technischen Detaillösungen, die bei anderen Leica Modellen nicht verwendet wurden.
  • Funktionsweise: Leica IIIc

Weiterlesen


Fl.32270 UV-Lampe, 1944


  • Bezeichnung: UV-Lampe
  • Anforderungszeichen: Fl.32270
  • Gerät-Nr.: 126-123 B-1
  • Hersteller:  drz = Eltron, Dr.Theodor Stiebel, Berlin
  • Baujahr: ca. 1944
  • Besonderheiten:
    • Vorschaltgerät mit Vorwiderstand (Leuchte, Fl.32369-4) in Lampe integriert
    • abblendbar
    • Halteklemme
  • Zubehör:
    • UV- Quecksilber-Dampflampe, Fl.32269-2
    • Glühlampe, Fl.32269-4, als Vorwiderstand

Weiterlesen


Fl.22413 Not-Wendezeiger, 1944


  • Bezeichnung: elektr. Not-Wendezeiger
  • Anforderungszeichen: Fl.22413
  • Gerät-Nr.: 127-288 A-1
  • Hersteller: Dr.Th.Horn, Leipzig
  • Baujahr: ca. 1944
  • Verwendung: als Notgerät (Hilfsgerät) falls die elektr. oder pneum. Wendezeigeranlage ausfällt
  • Bemerkung: Anschlusskabel mit Stecker wurde entfernt
  • Funktionsweise

Weiterlesen


Fl.XXX Borduhr, Italien, Sonia, 1941


  • Bezeichnung: Borduhr
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Hersteller: Sonia, Italien (schweizer Uhrwerk von Leonidas)
  • Baujahr: ca. 1941
  • Werk-Nr.: 1-570
  • Verwendung für: Italienische Luftwaffe des 2.WK (Regia Aeronautica)

Weiterlesen


Fl.XXX Robot II, F 56405-5, 1944 / 1945


  • Bezeichnung: Trefferkamera Robot II
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Baumuster: Robot II
  • Werknummer: F 56405-5
  • Hersteller: Robot Berning & Co. K.-G., Großschönau /Sachsen
  • Baujahr: 1944/ 1945
  • Verwendung: als Trefferkamera
  • Objektiv: nicht vorhanden
  • Funktionsweise: ROBOT
  • Besonderheiten:
    • Verwendungszweck: zur Schusskontrolle (Trefferkamera)
    • ohne Sucher und Befestigungsvorrichtung für Stativ
    • Prägung: „Luftwaffen-Eigentum“
    • Aufzugsabdeckung des Federwerkes (Aluminium-eloxiert)ist kürzer (niedriger) als bei der üblichen Luftwaffen Robot

Weiterlesen


Fl.23883 B-Uhr (Beobachteruhr), 1942


  • Bezeichnung: Beobachtungsuhr
  • Anforderungszeichen: Fl.23883
  • Hersteller: Wempe, Hamburg
  • Baujahr: ca. 1942
  • Uhrwerk: Wempe, vergoldet
  • Deckelbeschriftung: RLM, Nav. B-Uhr, 1409
  • Besonderheiten:
    • Uhrwerk: Cal. 25T, 19 lig. H 6
    • Gehäuse aus Edelstahl, mattiert?
  • Bemerkung: Auf Basis der vom Reichsluftfahrtministerium in der Fl. 23883 formulierten Anforderungen an Beobachtungsuhren für die Deutsche Luftwaffe, wurden 1940 verschiedene Hersteller per Beschluss in die Pflicht genommen, die Produktion nach strengen Vorgaben aufzunehmen. Diese Uhren fanden in Form von Taschen- oder Armbanduhren Verwendung. Die Armbanduhren wurden üblicherweise mit Langriemen über der Montur getragen. Das hier gezeigte Armband ist ein modernes Reproband.
    Die Uhrwerke waren sehr präzise gefertigt und waren in der Regel auf 16 – 22 Steine gelagert. Die Armbanduhren war sehr groß dimensioniert und zum Teil mit Feinregulierung und Stoßsicherung ausgestattet.

Weiterlesen