• Bezeichnung: Flugzeug-Rumpfkompass M.2914
  • Messbereich: 0 – 360°
  • Hersteller: Carl Bamberg, Berlin-Friedenau
  • Baujahr: ca. 1917
  • Werknummmer: 35640, Marine-Nr.: M.2914
  • Besonderheiten:
    • in der einfacheren Version ohne Steuerzeiger im Deckglas
    • Vermutlich stammt dieser Kompass aus einem Flugzeug der Seeflieger wie die eingravierte Marinenummer “M.2914” belegt
    • Derselbe Kompass-Typ war übrigens auch in der Fokker Dr. I von Manfred von Richthofen eingebaut. Der Kompass wurde nach Richthofens Tod von einem Australier als Souvenir ausgebaut und ist heute im Australian War Memorial in Canberra ausgestellt.
    • mit kardanischer Anbauhalterung für Rumpfanbau