Fl.XXX Robot 375, 1944


 

  • Bezeichnung: Trefferkamera Robot II 375
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Baumuster: Robot 375
  • Hersteller: Robot Berning & Co. K.-G., Großschönau /Sachsen
  • Objektiv: Biotar 2 : 4 cm F= 4 cm, Carl-Zeiss, Jena, Werknummer: 2513886 (Buntmetall, verchromt)
  • Bildformat: 24 x 24mm
  • Aufzug: Federwerk für max. 375 Aufnahmen (rechts), Nachziehwerk (links)
  • Verschluss: Rotationsverschluss, B, 1/2 – 1/500
  • Baujahr: ca.1944
  • Verwendung: zur Schusskontrolle (Trefferkamera)
  • Beschreibung: Luftwaffenkamera ist ein Robot II mit fest angesetztem 10 Meter Magazin, auch als Robot 375 bezeichnet. Eine große Grammophon-Feder transportiert den gesamten Film zum Aufzug weiter. (ca. 375 Bilder).

    Elektrischem Auslöser mit Steuergerät und Auslöseknopf. Wir glauben, dass zwei Serien von 100 Kameras hergestellt wurden (Nr. D47001 – D47100 + D58001 – D58100)

    Beim Robot 375 wurden teilweise Objektive mit der neuen “Transparenz Vergütung” von Zeiss eingesetzt. Diese Objektive mit dem roten “T” und einer Serien Nummer unter 3 Millionen sind heute nur sehr selten zu finden.

Weiterlesen


Fl.90220 Schusskamera ESK 2000, 1939


  • Bezeichnung: Schusskamera
  • Anforderungszeichen: Fl.90220
  • Baumuster: ESK 2000
  • Hersteller: Zeiss-Ikon A.G., Dresden
  • Baujahr: ca. 1941
  • Zubehör: Filmkasette Fl.90212/1
  • Eingebaut in: z.B. Messerschmitt Bf 110, Arado Ar 96 B-3

Weiterlesen


Fl.XXX Robot II, F 39824-3, 1941


  • Bezeichnung: Treffer- und Bordkamera Robot II
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Baumuster: Robot II
  • Werknummer: F 39824-3
  • Hersteller: Robot Berning & Co. K.-G., Düsseldorf
  • Baujahr: 1941
  • Verwendung:  Treffer- und Bordkamera
  • Objektiv: “Biotar”, 1 : 2 / f=4cm, Carl-Zeiss, Jena, Werknummer: 2441294, Material: Buntmetall, verchromt
  • Besonderheiten:
    • mit Winkelsucher und Befestigungsvorrichtung für Stativ
    • Belichtungszeiten: B/2/5/10/25/50/100/250/500

 


Fl.XXX Robot II, F 47183-5, 1943


  • Bezeichnung: Bordkamera Robot II
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Baumuster: Robot II
  • Werknummer: F 47183-5
  • Hersteller: Robot Berning & Co. K.-G., Düsseldorf
  • Baujahr: 1943
  • Verwendung: Bordkamera
  • Objektiv: „Biotar“, 1 : 2 / f=4cm, Carl-Zeiss, Jena, Werknummer: 2514195, Material: Buntmetall, verchromt
  • Besonderheiten:
    • mit Winkelsucher und Befestigungsvorrichtung für Stativ, mit zusätzlicher Suchermaske
    • Belichtungszeiten: B/2/5/10/25/50/100/250/500
    • mit niedrigem Aufzug für max. 24 Auslösungen

 


Fl.XXX Robot II, B-47812-5, 1943


  • Bezeichnung: Bordkamera Robot II
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Baumuster: Robot II
  • Werknummer: B-47812-5
  • Hersteller: Robot Berning & Co. K.-G., Düsseldorf
  • Baujahr: 1943
  • Verwendung: Bordkamera
  • Objektiv: “Tessar”, f= 3 3/4cm / 1 : 2,8, Carl Zeiss, Jena, Werknummer: 2443759, Material: Buntmetall, verchromt
  • Besonderheiten:
    • mit Winkelsucher und Befestigungsvorrichtung für Stativ, mit zusätzlicher Suchermaske
    • Belichtungszeiten: B/2/5/10/25/50/100/250/500
    • mit niedrigem Aufzug für max. 24 Auslösungen
    • Zivilkamera zur militärischen Nutzung modifiziert (Edelstahlteile sind schwarz lackiert)
    • ohne Kennzeichnung “Luftwaffen-Eigentum”

 


Fl.XXX Robot II, F 50340-6, 1943


  • Bezeichnung: Treffer- und Bordkamera Robot II
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Baumuster: Robot II
  • Werknummer: F 50340-6
  • Hersteller: Robot Berning & Co. K.-G., Düsseldorf
  • Baujahr: 1943
  • Verwendung: Treffer- und Bordkamera
  • Objektiv: „Tele-Xenar“, f: 3,8 / F= 7,5, Schneider-Kreuznach, Werknummer: 1817081, Material: Aluminium, schwarz lackiert
  • Besonderheiten:
    • mit Winkelsucher und Befestigungsvorrichtung für Stativ, mit zusätzlicher Suchermaske
    • Belichtungszeiten: B/2/5/10/25/50/100/250/500

 


Fl.XXX Robot II, F 55880-5, 1944


  • Bezeichnung: Treffer- und Bordkamera Robot II
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Baumuster: Robot II
  • Werknummer: F 55880-5
  • Hersteller: Robot Berning & Co. K.-G., Düsseldorf
  • Baujahr: 1944
  • Verwendung: als Treffer- und Bordkamera
  • Objektiv: „Tele-Xenar“, f:3,8 / F= 7,5cm, Schneider-Kreuznach, Werknummer: 1813815, Material: Buntmetall, schwarz lackiert
  • Besonderheiten:
    • Aufzugsabdeckung des Federwerkes (Aluminium-eloxiert)ist kürzer (niedriger) als bei der üblichen Luftwaffen Robot
    • mit Winkelsucher und Befestigungsvorrichtung für Stativ, mit zusätzlicher Suchermaske
    • Belichtungszeiten: B/2/5/10/25/50/100/250/500

 


Fl.XXX Robot II, F 38553-7, 1941


  • Bezeichnung: Treffer- und Bordkamera Robot II
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Baumuster: Robot II
  • Werknummer: F 38553-7
  • Hersteller: Robot Berning & Co. K.-G., Düsseldorf
  • Baujahr: 1941
  • Verwendung:  Treffer- und Bordkamera
  • Objektiv: “Biotar”, 1 : 2 / f=4cm, Carl-Zeiss, Jena, Werknummer: 2440870, Material: Buntmetall, verchromt
  • Besonderheiten:
    • mit Winkelsucher und Befestigungsvorrichtung für Stativ
    • Belichtungszeiten: B/2/5/10/25/50/100/250/500

 


Fl.XXX Robot II, F 57965-5, 1945


  • Bezeichnung: Trefferkamera Robot II
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Baumuster: Robot II
  • Werknummer: F 57965-5
  • Hersteller: Robot Berning & Co. K.-G., Großschönau /Sachsen
  • Baujahr: 1945
  • Verwendung: als Trefferkamera
  • Objektiv: “Tele-Xenar”, f: 3,8 / F= 7,5, Schneider-Kreuznach, Werknummer: 1819467, Material: Aluminium, schwarz lackiert
  • Besonderheiten:
    • ohne Sucher und Befestigungsvorrichtung für Stativ
    • Herstellerschriftzug auf der Gehäuserückseite als Aufdruck (kein Metallschild)
    • Belichtungszeiten: B/2/5/10/25/50/100/250/500

 


Fl.XXX Robot II, F 58636-6, 1945


  • Bezeichnung: Trefferkamera Robot II
  • Anforderungszeichen: Fl.XXX
  • Baumuster: Robot II
  • Werknummer: F 58636-6
  • Hersteller: Robot Berning & Co. K.-G., Großschönau /Sachsen
  • Baujahr: 1945
  • Verwendung: als Trefferkamera
  • Objektiv: “Sonnar”, 1 : 4 / F= 7,5 cm, Carl-Zeiss, Jena, Werknummer: 2772620, Material: Aluminium
  • Besonderheiten:
    • Verwendungszweck: zur Schusskontrolle (Trefferkamera)
    • ohne Sucher und Befestigungsvorrichtung für Stativ
    • Prägung: „Luftwaffen-Eigentum“
    • Herstellerschriftzug auf der Gehäuserückseite als Aufdruck (kein Metallschild)
    • Aufzugsabdeckung des Federwerkes (Aluminium-eloxiert)ist kürzer (niedriger) als bei der üblichen Luftwaffen Robot
    • eingeschränkte Auswahl der Belichtungszeiten – es sind nur noch 4 verschiedene Belichtungszeiten wählbar