Monatliche Archive: Mai 2019

Flugzeug-Rumpfkompass, Pfadfinder für Aviatik GmbH, 1914


  • Bezeichnung: Flugzeug-Rumpfkompass
  • Messbereich: 0 – 360°
  • Hersteller: Pfadfinder für Aviatik GmbH, Bremen/ C.Plath, Hamburg
  • Baujahr: 1914
  • Werknummmer: 401/14
  • Besonderheiten:
    • Flugrichtungsmarkierung auf Deckglas geätzt (schwarzer Strich)
    • zusätzliches, darüberliegendes, drehbares Deckglas mit geätztem Steuerstrich (roter Strich)
    • spezielle Federhalterung an der kardanischen Aufhängung für einen schwingungsarmen Betrieb des Gerätes
    • kleine Bauform

Weiterlesen


Nachbau Gerätebrett DFS Olympia Meise


Nachbau Gerätebrett DFS Olympia Meise

Da das Segelfliegen 1940 als olympische Disziplin eingeführt werden sollte, wurde 1938 an der Deutschen Forschungsanstalt für Segelflug (DFS) die „Meise“ als Einheitsflugzeug konstruiert, um gleiche Chancen für alle Piloten zu garantieren. Der Entwurf sollte die Bedingungen der Ausschreibung als Segelflugzeug für die olympische Klasse erfüllen.  Die Meise erschien vom Beginn an perfekt, um die Bedingungen der Ausschreibung für die Olympiade zu erfüllen. Trotz starker Konkurrenz in Form des polnischen Orlik und zweier italienischer Segelflugzeuge wählte das internationale Komitee die Meise.  Die Meise verfügt über eine ausgezeichnete ausgeglichene aerodynamische Handhabung im Flug.

Die DFS Meise ist ein leichter Leistungssegler. Die einfache Konstruktion in Holzbauweise ermöglichte es, das Flugzeug leicht zu reparieren und nachzubauen.

Weiterlesen


Fl.22855 elektr. Stellungsanzeiger, 1945


  • Bezeichnung: elektr. Stellungsanzeiger für Trimmung
  • Anforderungszeichen: Fl.22855
  • Gerät-Nr.: 127-5711 C-1
  • Hersteller: hdc = LGW-Hakenfelde (Siemens), Berlin
  • Baujahr: ca. 1945
  • Besonderheiten: kleine Einbaunorm (40mm), Gehäuse aus Stahlblech, letzte Bauform

Weiterlesen


Fl.22384 Variometer, 1945


  • Bezeichnung: Variometer
  • Anforderungszeichen: Fl.22384
  • Messbereich: +/- 0 – 15 m/s
  • Hersteller: nay = Dr.Th.Horn, Werk Plauen
  • Baujahr: ca. 1945
  • Besonderheit: spätes, quadratisches Gehäuse aus Bakelit, druckdicht
  • Funktionsweise

Weiterlesen


Flugzeug-Rumpfkompass, Armee-Kompaß IV, C.Plath, 1918


  • Bezeichnung: Flugzeug-Spezialkompass
  • Bauart: Armee-Kompaß IV
  • Messbereich: 0 – 360°
  • Hersteller: C.Plath, Hamburg
  • Baujahr: ca.1918
  • Werknummmer: Fk 21597
  • Besonderheiten:
    • Spezialkompass zur Drauf- und Frontansicht
    • sehr späte Kriegsfertigung
    • kleine Bauform
    • mit Steuerzeiger im Deckglas
    • elektr. Beleuchtung des Kompasskessel (seitlich angebracht)
    • Einbauhalterung für Rumpfeinbau

Weiterlesen


Fl.50869 ZSK 244 A-2, 1944


  • Bezeichnung: Zünderschaltkasten
  • Anforderungszeichen: Fl.50869
  • Gerät-Nr.: 18-335 A-2
  • Baumuster: ZSK 244 A-2
  • Hersteller: hdz = Sartorius-Werke A.G., Göttingen
  • Baujahr: ca. 1944
  • Bestandteile:
    • Schaltkasten/ Schaltwerk, ZSK 244 A-2, Fl.50869
    • Abdeckhaube (verbleibt immer im Flugzeug), Fl.50859
  • Eingebaut in: z.B. Messerschmitt Bf 110 , Bf 109, Me 262 , Focke-Wulf Fw 190 A/D/F
  • Bemerkung: Mit Hilfe des  Zünderschaltkastens konnte der Flugzeugführer oder Bombenschütze die Abwurfwaffen „scharf schalten“ und gleichzeitig auch den Bombenzünder aus „MV“ = mit Verzögerung oder „OV“ = ohne Verzögerung schalten. Außerdem konnte man beim Abwurf zwischen Sturzflug oder Waagerechtflug des eigenen Flugzeuges wählen.

Weiterlesen



Flugzeug-Rumpfkompass, C.Plath, 1916


  • Bezeichnung: Flugzeug-Rumpfkompass
  • Messbereich: 0 – 360°
  • Hersteller: C.Plath / Hamburg
  • Baujahr: ca.1916
  • Werknummmer: 4315
  • Besonderheiten:
    • Der Kompass besitzt einen Hebel zum Feststellen, bzw. Lösen der Kompassrose (seitlich am Kompasskessel).
    • mit Steuerzeiger auf dem Deckglas
    • geätzte rote Beschriftung auf Deckglas: „Nur im Fluge: Los!“
    • mit kompletter kardanischer Einbauhalterung
    • Kompensiermagnete fehlen

Weiterlesen


Fl.22326 Höhenmesser, 1945


  • Bezeichnung: Höhenmesser
  • Anforderungszeichen: Fl.22326
  • Gerät-Nr.: 127-2021 A-1
  • Messbereich: 0 – 16 km
  • Hersteller: gzg = Emil Scholz, Hamburg
  • Baujahr: ca. 1945
  • Eingebaut in: Tank Ta 152, Heinkel He 162, Bachem Ba 349 “Natter”
  • Besonderheiten: druckdichte Ausführung für Druckkabinen
  • Funktionsweise

Weiterlesen


Ln.27180 Bordfunkgerät FuG 16 , 1943, dlj


  • Bezeichnung: Bordfunkgerät
  • Anforderungszeichen: Ln.27180
  • Gerät-Nr.: 124-860 A-1
  • Baumuster: FuG 16
  • Bestandteile Geräteblock komplett, Ln.27180:
    • Sender S.16: Ln.27181, Gerät-Nr.: 124-70 A-1
    • Empfäner E.16: Ln.27182, Gerät-Nr.: 124-118 A-1
    • Bediengerät BG.16: Ln. 27183, Gerät-Nr.: 124-892 A-1
  • Hersteller:  dlj = Opta Radio A.G., Leipzig
  • Baujahr: ca. 1943
  • Eingebaut in: z.B. Messerschmitt Bf 109, Focke-Wulf FW 190

Weiterlesen